musicequalslife

 

* Startseite     * Archiv     * Gästebuch     * Kontakt








prom – everyone’s dream



erster april - eine lange nacht – nach ewigkeiten mal wieder etwas anderes nachts gemacht als im bett liegen und schlafen. weiss nicht, was ich erwartet hab, aber ich war auf jeden fall nich enttaeuscht. war fast so, wie man es sich vorstellt. wir ham zwar keine limo gemietet, aber nachdem ivan und ich im restaurant gegessen haben (ausnahmsweise mal kein fast food), ham alle getanzt, in eleganten kleidern und anzuegen in einem grossen sahl in nem schlossaehnlichen gebaeude... das anfaengliche orchester hat sich dann nach ner halben stunde in einen dj umgewandelt, der groesstenteils rock gespielt hat. leider war mein kleid ein wenig lang und tanzen war somit nicht gerade einfach. war unglaublich heiss auf der tanzflaeche, aber hab trotzdem die zeit genossen. gegen 11 uhr war's dann vorbei und sind eigentlich nur durch die gegend gefahrn bis 1uhr dann after-prom in nem bowling center angefangn hat. dort wurden verschiedensten spiele angeboten. jeder strike oder auf eine andere weise erreichter gewinn hat einem nen dollar eingebracht. ausserdem gab's noch andere preise, jeder hat etwas gewonnen. vom taschenrechner ueber ipod zu fernsehern und dvdplayern... 5 uhr morgens sind wir dann fruehstueck essen gegangen und ham dann filme geguckt bzw. den rest des sonntags geschlafen.
lots of laughter and little incidents made it a perfect day...
4.4.06 23:45


flug endlich gebucht

so, nach ewigem hin und her mit meiner oertlichen betreuerin hab ich jetz festgelegt, wann ich nach hause kommen werde. hatte leider nicht mehr viel auswahlmoeglichkeiten, da mein offenes ticket mit ner bestimmten nummer versehn ist und ich somit nur bestimmte fluege bekommen konnte. wegen der fussballweltmeisterschaft waren also die meisten fluege schon weg. aerger mich jetz, dass ich es nich schon vorher in die eigene hand gegriffen hab und mich von der betreuerin woche um woche vertroesten lassen hab, aber dazu ist es jetzt ja auch zu spaet. also, ich komme am 21. juni um 16uhr in berlin tegel an. bin schon so aufgeregt! fehlt mir alle so!!
25.3.06 20:37


skiing in colorado



sind gestern abend wieder nach hause gekomm, nachdem wir 4 tage ski fahren warn. keystone hat einfach wundervolle pisten. unser hotel war nur einige meter von dem skilift entfernt. nach 10 stunden autofahrt gings dann samstagmorgen gegen 7uhr auch schon los. beim skisachen ausleihen ham wir schon die ersten leute von unserer schule getroffen, die auch vorhatten einige tage dort zu verbringen. einige aus meinem jahrgang waren dort fuer sone art seniortrip. gluecklicherweise sind die meisten vorher auch noch nicht ski gefahren und ich konnte somit ziemlich gut mit ihnen mithalten. ich hasse es einfach, wenn niemand auf mich wartet und sadie, jess & chelsie (freundin von den beiden) waren einfach zu schnell fuer mich. hab sie meist schon nach einigen minuten verloren.
ging auch alles ganz gut soweit (wenn man davon absieht, dass ich einmal hunderte von metern ohne skis runtergerutscht bin und ne ganze weile warten musste bis mir jemand meine skis hinterher gebracht hat und ein anderes mal in nen snowboarder gecrasht bin und wir mehrere meter die piste runtergerollt sind). hab keinerlei verletzungen und selbst wenn ich mich den ersten tag jede minute hingelegt hab, bin ich nach 2 tagen schon ohne probleme ne schwarze piste runtergefahren. am meisten spass hatte ich aber den letzten tag, an dem wir uns entschieden ham uns wege quer durch den wald zu suchen und dann mehrere male in baeumen stecken gebliebn sind. nach dem nightskiing war dann abends immer hot-top time, in dem wir uns alle wieder getroffen und auf den naechsten crazy day vorbereitet haben. haette nich gedacht that skiing is so much fun!
23.3.06 19:56


the werewolf's curse



wir hatten gerade die letzte auffuehrung unseres theaterstuecks in dem ich die gypsy wahrsagerin clara voyant gespielt hab. es geht darum, dass ein amerikanischer student waehrend einer exkursion in rumaenien von einem werwolf gebissen wird. sobald also der mond aufsteigt wachsen harry haare ueberall und er bekommt unglaublichen appetit auf wienerschnitzel und roast beef. leider ist seine verlobte vegetarier und so versuchen sie in dr. einsteins schloss sich ein gegenmittel von mir (clara voyant) mixen zu lassen. dr. einstein hat aber andere plaene und versucht harry in einen kompletten werwolf zu verwandeln, damit er ihn an professor wonder, den besitzer des zirkuses, als neue attraktion verkaufen kann. zu dem zirkus gehoeren noch siamesische zwillinge, die an dem kleinen finger zusammengewachsen sind, ein vampir, der nur saft trinkt, eine 2000 jahre alte mumie usw... christina spielt ausserdem 7 verschiedene personen (the villagers). ham alles gefilmt. muesst ihr euch dann alle ansehn, wenn ich wieder komm. is wirklich lustig, vll net so professionell wie frau heilmanns stuecke, aber bestimmt mit mehr spass geprobt und aufgefuehrt!
(wenn ihr noch mehr bilder sehn wollt, geht auf diese seite: http://www.usd306.k12.ks.us/trojournal/05-06issues/March.pdf)
11.3.06 17:40


sisters



jess ist letzte woche bei uns hier eingezogen. sie ist sadies beste freundin und ich komm auch ganz gut mit ihr klar. ihre eltern haben sie sowohl psychisch wie physisch missbraucht. endlich hab ich jemanden mit dem ich den frust ueber die manchmal recht strengen regeln teilen kann. laeuft alles um einiges besser seitdem sie hier ist. hatte schon ne menge spass mit ihr. she’s so crazy. waren gestern alle beim frisoer. kanns net glauben, wie viel sie von meinen haaren abgeschnitten haben... werd voellig veraendert nach hause kommen... ahhh, wird alles so anders sein. nein, ich hab keine angst vor dem zurueckkommen und feststellen, dass nix mehr ist, wie es einmal war. oder wenn, dann nur manchmal... aber wir muessen es alle akzeptieren. life goes on...
26.2.06 19:58


decisions

ich hasse es entscheidungen zu treffen. nicht, dass ich jemals etwas bereut habe. alle erfahrungen sind es wert sie erlebt zu haben. selbst, wenn man realisiert, fehler gehoeren dazu. zu allem. trotzdem hasse ich fehler zu machen. man kann die geschichte nicht ausloeschen, sie steht mit schwarzer tinte auf unserer aller stirn. das ist nur eine kleine entscheidung, die ich jetzt treffen muss. ich will trotzdem nicht.
26.2.06 03:50


[erste Seite] [eine Seite zurück]  [eine Seite weiter]



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung